Unsere Geschichte

weiter

Unsere Geschichte

  • 1918

    1918: die Geschichte von Esca beginnt zusammen mit seinem Begründer Cav. Luigi Patrizi am 5. August 1918. Als jung begann er seinen Betrieb in dem Fischereierzeugnismarkt von San benedetto del Tronto, für nur 5 Lire pro Tag.

  • 1946

    1946 begann er seine Arbeit als Händler in dem Fischereierzeugnismarkt, indem er Bereitstellungen für Hotels und Restauranten, und die Märkten in Rom und Mailand anbot.

  • 1956

    In 1956 hatte Patrizi Luigi durch die Einführung einer betorniera ruotante (noch heute weltweit verwendet) die sistema manuale di arricciatura dei polpi revolutioniert.

  • 1960

    1960 wurde den ersten Gefrierraum bei niedrigen Temperaturen aufgebaut. Als Ergebnis wurde die Haltbarkeitsdauer der Rohstoffe verlängert.

  • 1967

    Patrizi Luigi wird Cavaliere del Lavoro der Italienischen Republik (italenischer Ehrentitel für Personen, die sich in der Wirtschaft besondere Verdienste erworben haben) ernannt.

  • 1968

    Patrizi Luigi verkauft seinen gesamten Betrieb, um ein Fischunternehmen namens Esca s.a.s. zu begründen.

  • 1968

    Cav. Luigi Patrizi

    Die Verarbeitung des Fisches kam aus dem Fischfang in dem Atlantik und dem Adriatischen Meer. Das Entfernen der Muschelschalen führte man durch einen sehr automatisierten Vorgang durch.

  • 1968

    Die tiefgekühlten und vakuumverpackten Familien-Happy Verpackungen wurden dann in den wenigen Supermärkten von damals verkauft. Das Ziel war, ein Produkt mit höher Qualität und Nährwert in die Öffentlichkeit zu bringen, in einer damals noch wenig bekannten und verwendeten Erhaltungsmaßnahme.

  • 1971

    1971 verschiebt Esca die Produktionsstätte, mit der Einführung eines neuen Geräts, das das tiefgekühlte Produkt in einem vakuumverpackten Tablett behält.

  • 1980

    Zwischen 1980 und 1983 wurde die gesamte Produktion in einen 18000 qm in Abruzzo am Ufer des Tronto Flusses verschoben, wo noch heute das Unternehmen Esca s.r.l. seinen Sitzt hat.

  • 1986

    Kühlhäuser wurde vollgebracht. Das Ergebnis war die Automatisierung der Produktion und die Verarbeitung der Rohstoffe.

  • 1990

    Durch die Verwendung einer neuen Technologie namens “Skin Effekt”, revolutionierte Esca das System der Vakuumverpackung des tiefgekühlten Fisches. Diese Technologie erlaubt dem Hersteller, das Produkt und seine Besonderheiten in all ihrem Glanz zu zeigen.

  • 1992

    Die Einfügung in den italienischen Massenhandel passierte dank einer einnehmenden und innovativen Verpackung, die die Schale in seinem Inneren hielt, und den Inhalt durch eine Öffnung in der Form eines Muscheln zeigte.

  • 1996

    Das Unternehmen bekommt die Zertifikation von Qualität ISO 9002 und schafft weitere 25.000 QM neuer Kühlhäuser.

  • 1996

    The company obtained the quality certification ISO 9002. Also, 25.000 cubic metres of refrigerating rooms were built.

  • 2001

    Die Produktlinee „I condipresto“ wird auf dem Markt gebracht. Pronto Scoglio. Muscheln alla marinara und Vongolata. Alle Soßen sind bereit, aufgewärmt und in der Pfanne mit Pasta und Reis gebacken zu werden.

I cookie ci aiutano a fornire i nostri servizi. Utilizzando tali servizi, accetti l'utilizzo dei cookie da parte nostra. Informazioni